Wittener Werkzeuge

Wittener Werkzeuge“ – ein DoubleCare-Beratungsansatz für die Pflege

Pflegerische Beratung nimmt im Kontext der Patientenedukation eine zentrale Rolle ein. Was ein gelungenes Beratungsgespräch ausmacht und wie solche Situationen bewusst unterstützt werden können haben die Arbeiten an den Wittener Werkzeugen zum Ziel. Das Konzept entstand in einer zweijährigen Arbeit der AG Patientenedukation im Department Pflegewissenschaft der Universität Witten/Herdecke in Zusammenarbeit mit dem Diplompsychologen G. G. Bamberger. Ausgangspunkt bildete die phänomenologische Betrachtung pflegerischen Verhaltens in Beratungsgesprächen. In einem intensiven Diskurs wurden zentrale Beratungsmodalitäten identifiziert und aus der Perspektive der Pflege und Psychologie beleuchtet. Das hier entwickelte „Rahmenkonzept für Beratung in der Pflege“, will mit einer Sammlung von Werkzeugen (Tools) einen pragmatischen anwendungsorientierten Ansatz für das pflegerische Beratungsgespräch zur Verfügung stellen. Neu und ungewöhnlich ist, dass fünf Werkzeuge explizit den Berater selbst in den Blick nehmen.

Im Rahmen einer Posterpräsentation wurden am 19.11.2010 erstmalig die „Wittener Werkzeuge“ beim 1. Hochschultages der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGP) vorgestellt. Das mit dem 2. Platz ausgezeichnete Poster kann hier eingesehen werden. Einige Literaturquellen, die zu Entwicklung des Beratungskonzepts genutzt wurden, finden Sie in unseren Literaturtipps.

Aktuell wird das Konzept weiter fundiert und präzisiert sowie erste Qualifizierungskonzepte für die Pflegepraxis entwickelt und erprobt. Daraus entstand nun ein erstes Weiterbildungsangebot mit dem Titel „Wittener Werkzeuge zur Beratung“. Es umfasst 4x2 Tage und kann auch als Inhouse-Seminar gebucht werden. Nähere Informationen finden Sie unter www.wittener-werkzeuge.de oder im Flyer.
 

Veröffentlichungen

Alle Artikel aus Die Schwester/der Pfleger mit freundlicher Genehmigung des Bibliomed Verlages.

Eine Literaturliste zu den Wittener Werkzeugen mit weiteren Empfehlungen finden Sie hier.
 

Aktuelle Termine

Weitere Seminare sind in Vorbereitung, wie ein 8-tägigeges (geschlossenes) Seminar in Augsburg sowie ein offener Schnupperkurs vom 10.-11. September 2015 beim DRK in Kiel. Nähere Informationen finden Sie demnächst hier und unter www.wittener-werkzeuge.de sowie www.zentrum-weiterbildung.de. Interessenten können sich auch direkt bei Tanja Segmüller (tanja.segmueller@uni-wh.de) melden.

Sie können auch eine Durchführung in Ihrer Institution „vor Ort“ buchen.
Kontakt: zwb@uni-wh.de oder tanja.segmueller@uni-wh.de  
 

Vergangene Veranstaltungen

Seminar „Wittener Werkzeuge" 2013/2014
Das Team rund um Frau Prof. Dr Angelika Zegelin und Dipl. Psychologe Günter G. Bamberger veranstaltete wieder Seminare rund um die „Wittener Werkzeuge“! Für Neugierige wurde ein zweitätiges Schnupperseminar angeboten, daneben gab es vertiefende Module zu einzelnen Werkzeugen. 

Schnupperseminar „Wittener Werkzeuge“ 2013
Unter dem Motto „Beratung in der Pflege neu erleben“ bot das Team rund um Frau Prof. Dr. Angelika Zegelin und Dipl. Psychologe Günter G. Bamberger am 6. Und 7.Mai 2013 ein Schnupperseminar an. Seminarort war die Universität Witten/Herdecke. Das Seminar fand großen Anklang, in naher Zukunft soll es weitere Termine geben.

Seminar zu den Wittener Werkzeugen 2012
Im Sommer 2012 wurde erstmalig ein Seminar (4x2Tage) zu den „Wittener Werkzeugen“ durchgeführt. Seminarort war das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier. Von allen Beteiligten wurde das Konzept als äußerst erfolgreich bewertet.